Promilleunfall: Frau schwer verletzt im Auto eingeklemmt

Sonntag, den 31. August 2014 um 20:12 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Bei einem Alkoholunfall im Kreis Paderborn wurde eine Frau schwer verletzt im Auto eingeklemmt. Bei einem Alkoholunfall im Kreis Paderborn wurde eine Frau schwer verletzt im Auto eingeklemmt. Foto: pfa/Archiv

LICHTENAU. Schwer verletzt im Auto eingeklemmt worden ist eine Frau aus Südafrika bei einem Verkehrsunfall auf der K 20 zwischen Etteln und Henglarn. Die Feuerwehr befreite die Frau mit hydraulischem Gerät.

Eine Taxifahrerin wurde auf einen verunfallten blauen Saab aufmerksam, der stark beschädigt im Straßengraben der K 20 in Höhe der dortigen Kläranlage stand. Am Fahrzeug befand sich ein 23-jähriger Mann, der ihr mitteilte, dass sich ein Verkehrsunfall ereignet habe und man einen Rettungswagen benötige, da die Beifahrerin verletzt im Auto eingeklemmt sei.

Die Taxifahrerin wählte den Notruf. Rettungskräfte und Feuerwehr rückten daraufhin zur Unfallstelle aus. Feuerwehrleute befreiten die junge Frau, die aus Südafrika stammt, unter Einsatz der Rettungsschere aus dem Fahrzeug. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde sie schwer verletzt in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, dass offensichtlich der 23-Jährige, der auch Eigentümer des Unfallfahrzeugs ist, in alkoholisiertem Zustand die Gewalt über sein Fahrzeug verloren hatte und in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Dabei streifte er zwei Bäume sowie einen Leitpfahl und beschädigte den Zaun der Kläranlage. Dem alkoholisierten Unfallfahrer wurde im Anschluss an die Unfallaufnahme eine Blutprobe entnommen. Seine Fahrerlaubnis wurde sichergestellt.

Der total beschädigte Saab wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Gesamtschaden wird auf 18.000 Euro geschätzt.