Kreuzung nicht gesehen: 15.000 Euro Schaden

Montag, den 11. Februar 2019 um 18:07 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bei Willebadessen kam es am Sonntag zu einem Alleinunfall. Bei Willebadessen kam es am Sonntag zu einem Alleinunfall. Foto: Polizei Höxter

WILLEBADESSEN. Ohne nennenswerte Verletzungen konnten Fahrer und Beifahrer nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 252 aus einem erheblich beschädigten 3er BMW aussteigen.

Der 28-jährige Fahrer aus Warburg, bei dem keine Anzeichen auf Alkohol- oder Drogenkonsum festgestellt wurden, wollte nach einer Feier den 26-jährigen Mitfahrer aus Peckelsheim nach Hause bringen und befuhr am Sonntag gegen 3.05 Uhr die Landesstraße 820 aus Richtung Fölsen kommend zur Bundesstraße.

Offenbar bemerkte der BMW-Fahrer dabei zu spät, dass die ihm unbekannte Landesstraße an dieser Stelle auf die B 252 mündet. Trotz versuchtem Ausweichmanöver fuhr er praktisch geradeaus über den Kreuzungsbereich hinweg und stieß in die gegenüberliegende Leitplanke. Die Leitplanke und auch ein Straßenbaum wurden dadurch erheblich beschädigt, der Sachschaden wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt. (ots/r)

- Anzeige -