13-Jähriger von Schulbus erfasst, Fuß eingeklemmt

Donnerstag, den 20. Dezember 2018 um 14:33 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Der 13-Jährige wurde nur leicht verletzt und vorsorglich ein Krankenhaus gebracht. Der 13-Jährige wurde nur leicht verletzt und vorsorglich ein Krankenhaus gebracht. Symbolbild: 112-magazin.de

PADERBORN. Glimpflich verlief ein Unfall am Mittwoch in Salzkotten, als ein Schulkind mit einem Fuß unter den Reifen eines Schulbusses geriet.

Nach Aussagen von Zeugen hatten gegen 7.25 Uhr etwa 25 Schulkinder an einer Bushaltestelle in der Tudorfer Straße auf den Bus gewartet. Dabei soll es bereits vor dessen Eintreffen zu Gerangel und Gedrängel unter den Kindern gekommen sein.

Als sich der Busfahrer der Haltestelle näherte, erkannte er die Situation, bremste ab und fuhr mit Abstand zur Bordsteinkante langsam in die Haltestellenbucht ein. Dabei geriet ein 13-jähriger Schüler mit dem linken Fuß auf die Fahrbahn und unter das Hinterrad des Busses, der im gleichen Moment anhielt.

Eine gleichaltrige Mitschülerin erkannte die Situation und informierte den Busfahrer, der daraufhin ein kleines Stück weiterfuhr, so dass der Fuß wieder frei kam.

Der Junge erlitt leichte Verletzungen an einem Zeh, er wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. (ots/r)

- Anzeige -



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 20. Dezember 2018 um 14:47 Uhr