Einbruchdiebstahl: Gullydeckel fliegt in Glastür einer Tankstelle

Montag, den 10. Dezember 2018 um 14:29 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Nordhessen ermittelt in dem Fall. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Nordhessen ermittelt in dem Fall. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Mithilfe eines Gullydeckels ist ein bislang unbekannter Täter am frühen Montagmorgen in eine Tankstelle an der Holländischen Straße in der Kasseler Nordstadt eingebrochen.

Der Einbrecher hatte mit dem Kanaldeckel die Scheibe der Glaseingangstür der Tankstelle in der Holländischen Straße an der Ecke zur Helmholtzstraße eingeworfen, dort aber anschließend nur geringe Beute gemacht. Möglicherweise war er durch die auslösende Alarmanlage gestört worden. Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei suchen nun nach Zeugen, die im Bereich des Tatorts verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den bislang unbekannten Täter geben können.  

Durch den lauten Knall, den das Einwerfen der Scheibe mit dem Gullydeckel verursachte, sowie die daraufhin auslösende akustische Alarmanlage waren gegen 4.10 Uhr mehrere Anwohner aus dem Schlaf gerissen worden und hatten die Polizei alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Streifen der Kasseler Polizei am Tatort nur wenige Minuten später fehlte von dem Einbrecher bereits jede Spur. Der Unbekannte hatte zuvor in dem Verkaufsraum der Tankstelle nur Tabakwaren im Wert weniger Euro erbeutet und dann vermutlich doch lieber sein Heil in der Flucht gesucht. In welche Richtung der Einbrecher flüchtete, ist derzeit nicht bekannt.

Die Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Der Schaden, den er durch das Einwerfen der Scheibe anrichtete, wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die Ermittler des Kommissariats 21/22 bitten Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Tankstelle verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den bislang unbekannten Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 10. Dezember 2018 um 14:59 Uhr