Tatverdächtige nach Einbruch festgenommen

Mittwoch, den 10. Oktober 2018 um 14:23 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Ein aufmerksamer Zeuge sorgte dafür, dass die Beamten die Täter festnehmen konnten. Ein aufmerksamer Zeuge sorgte dafür, dass die Beamten die Täter festnehmen konnten. Symbolbild: 112-magazin.de

DELBRÜCK. Dank eines aufmerksamen Zeugen sind der Polizei am späten Dienstagabend die Festnahmen von zwei mutmaßlichen Einbrechern gelungen.  

Der 26-jährige Zeuge war gegen 22.45 mit seinem Auto in Bentfeld auf der Scharmeder Straße unterwegs. In Höhe einer Bäckerei fielen ihm zwei Männer auf, die sich verdächtig verhielten, als sie das Auto wahrnahmen. Deswegen drehte der Zeuge und fuhr nochmal an der Bäckerei vorbei. Jetzt konnte er beobachten, dass die Männer an einem Fenster standen. Da er einen Einbruch vermutete, alarmierte der Zeuge die Polizei.  

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an. Ein Streifenteam entdeckte zwei Verdächtige in Tatortnähe, die Männer flüchteten. Die Polizisten konnten einen 38-Jährigen sofort stoppen und festnehmen. Der andere Tatverdächtige wurde wenig später an der Heddinghauser Straße festgenommen. Dort hatten Polizisten einen verdächtigen Pkw entdeckt, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Weitere Beweismittel fanden die Beamten im Auto. Der 38-Jährige mutmaßliche Komplize wurde ebenfalls vorläufig festgenommen.  

An der Bäckerei sicherte die Polizei Einbruchspuren. In das Gebäude waren die Täter noch nicht gelangt. Erst in der dem Bäckereieinbruch vorangegangenen Woche waren Einbrecher an einer Delbrücker Bäckereifiliale ertappt worden und mit einem Auto geflüchtet.

Ein Zusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern derzeit an. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 10. Oktober 2018 um 15:02 Uhr