Alkoholisierter Fahrer kollidiert mit geparktem Auto, flüchtet

Dienstag, den 02. Oktober 2018 um 16:57 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Der Unfallverursacher meldete sich später selbst bei der Polizei. Der Unfallverursacher meldete sich später selbst bei der Polizei. Symbolbild: 112-magazin.de

PADERBORN. Wegen Fahrerflucht und Alkohol am Steuer muss sich ein 20-jähriger Hyundaifahrer verantworten.

Am Montagabend hörten mehrere Zeugen, darunter auch die Besitzerin eines Skoda Fabia, gegen 20.40 Uhr Unfallgeräusche auf der Wollmarktstraße. Sie schauten aus dem Fenster und bemerkten den stark beschädigten Skoda, den die Besitzerin vor dem Haus am Fahrbahnrand geparkt hatte. Das Auto stand an diesem Punkt verschoben schräg auf dem Gehweg.

Eine andere Zeugin hatte den Unfall beobachtet. Laut Ihren Angaben war der Unfallverursacher in Schlangenlinien auf der Wollmarktstraße in Richtung Frankfurter Weg gefahren. Dann sei der Wagen plötzlich nach links gezogen und habe den geparkten Skoda gerammt. Der Unfallfahrer sei dann ohne anzuhalten weitergefahren. Am Unfallort stellten Polizisten Fahrzeugteile eines Hyundai sicher.

Um kurz nach 22.00 Uhr meldete sich der mutmaßliche Unfallfahrer selbst. Er sei mit seinem stark beschädigten Auto ein paar Straßen weiter gefahren und habe seinen Hyundai dort abgestellt. Die Polizei stellte den erheblich beschädigten Hyundai sicher. Der 20-jährige Fahrer stand unter Alkoholeinwirkung und musste mit zur Blutprobe.

Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 02. Oktober 2018 um 17:22 Uhr