Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei: 3000-5000 qm Waldfläche abgebrannt

Dienstag, den 18. September 2018 um 16:52 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Polizei führte verkehrsregelnde Maßnahmen durch, um den Feuerwehrverkehr zu ermöglichen. Die Polizei führte verkehrsregelnde Maßnahmen durch, um den Feuerwehrverkehr zu ermöglichen. Symbolbild: 112-magazin.de

NETPHEN. Am frühen Montagnachmittag wurde die Leitstelle der Polizei über die Kreisleitstelle der Feuerwehr Siegen über einen Waldbrand in Netphen-Unglinghausen in Kenntnis gesetzt.  

Beim Eintreffen der ersten polizeilichen Einsatzmittel und der Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass zunächst ein Waldgebiet von ca. 1000 qm betroffen war. Durch die Feuerwehr Unglinghausen wurden weitere Feuerwehrkräfte angefordert, um die Wasserversorgung durch einen Pendelverkehr sicherzustellen.

Mit einem Großaufgebot an Feuerwehrkräften konnte der Brand schließlich nach mehreren Stunden unter Kontrolle gebracht werden. Durch die Polizei wurden verkehrsregelnde Maßnahmen an der Zufahrt zum Waldgebiet durchgeführt, um den Pendelverkehr der Feuerwehrlöschfahrzeuge reibungslos zu gewährleisten.  

Zur Brandursache können aktuell noch keine Angaben gemacht werden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 18. September 2018 um 17:10 Uhr