Streit unter Betrunkenen endet mit Messerstich und Rettungshubschrauber

Montag, den 16. Juli 2018 um 13:22 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Der Täter stach dem Opfer aufgrund eines Streits ein Messer in den Körper. Der Täter stach dem Opfer aufgrund eines Streits ein Messer in den Körper. Foto: Polizei/ots/Archiv

BAD LAASPHE. Die Polizei in Bad Berleburg ermittelt aktuell gegen einen 53-jährigen Mann wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der Mann hatte am frühen Sonntagmorgen gegen 05.30 Uhr im Rahmen eines Streitgeschehens in Bad Laasphe im Bereich des Wilhelmsplatzes einem 33-jährigen Mann mit einem Taschenmesser einen Stich in den Körper versetzt. Das dadurch erheblich verletzte Opfer wurde nach notärztlicher Versorgung vor Ort mittels eines Rettungshubschraubers in eine Spezialklinik geflogen.  

Der 53-Jährige war nach der Tat mit dem Fahrrad zu seiner Wohnanschrift geflüchtet, konnte dort jedoch von Streifenbeamten der Wache Bad Berleburg vorläufig festgenommen werden. Das Taschenmesser wurde von der Polizei sichergestellt. Da sowohl das Opfer als auch der Täter zum Tatzeitpunkt unter Alkoholeinfluss standen, wurden beiden Blutproben entnommen. (ots/r)

- Anzeige  -


Zuletzt geändert am Montag, den 16. Juli 2018 um 13:32 Uhr