Unfallflucht: Unfallbeteiligter schwerverletzt, Unfallverursacher flüchtet

Montag, den 25. Juni 2018 um 15:30 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Am Mittwoch kam es zu einem Unfall, bei dem ein Unfallbeteiligter schwerverletzt wurde und der Unfallverursacher flüchtete. Am Mittwoch kam es zu einem Unfall, bei dem ein Unfallbeteiligter schwerverletzt wurde und der Unfallverursacher flüchtete. Symbolbild: 112-magazin.de

RAUSCHENBERG. Am Mittwoch, den 20. Juni kam es auf dem Wambacher Weg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Verkehrsteilnehmer schwer verletzt wurde.

Der Wambacher Weg ist ein mit Ausnahme für Radfahrer und Anlieger durch Verkehrszeichen gesperrter Rad- und Wirtschaftsweg. Auf diesem Weg kam es am Mittwoch zwischen dem Kreisverkehr Halsdorf und Rauschenberg in Höhe der Einmündung zur Einfahrt des Hofes Wambach zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Autos und eines Motorrollers.

Bei dem Auto soll es sich um ein dunkles, lilafarbenes BMW Coupe gehandelt haben, von dessen Kennzeichen lediglich die Teile MR-Z bekannt sind. Am Steuer saß ein Mitte 20 Jahre alter Mann mit dunkler Stimme, der mit seinem Pkw von Rauschenberg in Richtung Halsdorf fuhr. Auf dem in Gegenrichtung fahrenden Roller saß ein 28 Jahre alter Mann aus Gemünden. Er wich nach eigenen Angaben dem Auto aus, stürzte dadurch und erlitt schwere, nicht lebensgefährliche Verletzungen, woraufhin er stationär im Krankenhaus blieb.

Der Autofahrer wendete nach dem Vorfall und fuhr wieder in Richtung Rauschenberg zurück, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Ein Radfahrer informierte den Rettungsdienst. Wer hat den Unfall noch gesehen? Wer hat das Auto auf dem Rad-/Wirtschaftsweg noch gesehen und kann nähere Angaben zu dem Wagen und dem Fahrer machen? Wer kann Hinweise geben, die zu dem mutmaßlichen BMW führen könnten? Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei in Stadtallendorf unter der Telefonnummer 06428/93050 erbeten. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 25. Juni 2018 um 15:57 Uhr