Ausgeraubt: Unbekannte bedrohen Jugendliche mit Messer

Freitag, den 22. Juni 2018 um 14:46 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Räuber bedrohten ihre Opfer mit einem Messer, um sie auszurauben. Die Räuber bedrohten ihre Opfer mit einem Messer, um sie auszurauben. Foto: Polizei/ots/Archiv

KASSEL. Zwei bislang unbekannte Täter, die von den Opfern als Jugendliche beschrieben werden, haben am Donnerstagabend zwei 14 und 16 Jahre alte, ebenfalls Jugendliche im Bereich der Marbachshöhe in Kassel unter Vorhalt eines Messers beraubt.

Die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Zudem bitten sie zwei Frauen, die dort mit mehreren Hunden unterwegs waren und die Täter möglicherweise auf der Flucht beobachteten, sich bei der Polizei zu melden.  

Der Raub ereignete sich Donnerstagabend gegen 17:45 Uhr im Bereich eines Sportplatzes an der Hildegard-von-Bingen-Straße, unweit der Eugen-Richter-Straße, an der Marbachshöhe. Die beiden Jugendlichen waren dort im Bereich der Steintribüne des Hartplatzes von den beiden Tätern beraubt worden, die zuvor aus Richtung Helleböhnweg gekommen waren. Die Unbekannten forderten die Opfer unter Vorhalt von Messern zur Herausgabe ihrer Handys, Bargelds und einer Umhängetasche auf. Der 14-Jährige war von einem der Räuber währenddessen geschlagen und getreten worden, wodurch er Prellungen und Schwellungen erlitt.

Die Täter flüchteten anschließend mit der Beute in Richtung Helleböhnweg. Dabei sind sie möglicherweise von den zwei Frauen mittleren Alters beobachtet worden, bei deren Hunden es sich um zwei mittelgroße mit dunklem Fell und zwei oder drei, etwa in Größe von Golden-Retrievern, mit hellem Fell gehandelt haben soll. Die beiden Frauen können gegebenenfalls Informationen zu den Tätern geben.

Die Fahndung nach den Täter verlief anschließend ohne Erfolg. Sie werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter ist ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß, 16 bis 17 Jahre alt, hat eine dünne Statur, südosteuropäisches Äußeres und einen dunklen Teint. Gekleidet war er mit einer schwarzen Kappe, einem grauen Kapuzenpullover, einer dunklen Jeanshose und dunklen Schuhen. Der zweite Täter ist ca. 1,60 Meter groß, 16 bis 17 Jahre alt, von kräftiger Statur, hat schwarze Haare und ein asiatisches Äußeres. Er war mit einer schwarzen Kappe, einer Adidas Joggingjacke, einer dunklen Jogginghose und schwarzen Schuhen bekleidet.

Die beiden Frauen oder andere Zeugen, die den Ermittlern des Kommissariats 35 Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Freitag, den 22. Juni 2018 um 16:21 Uhr