Zahlreiche Verkehrsunfälle, Einige unter Alkoholeinfluss

Sonntag, den 10. Juni 2018 um 16:30 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Es kam am Wochenende zu zahlreichen Verkehrsunfällen, um die sich die Beamtern kümmerten. Es kam am Wochenende zu zahlreichen Verkehrsunfällen, um die sich die Beamtern kümmerten. Symbolbild: 112-magazin.de

PADERBORN. Am Wochenende vom 8. bis 10. Juni kam es zu mehreren Verkehrsunfällen, darunter auch einige unter Alkoholeinfluss.

Am Freitag bog eine 27-jährige Pkw-Fahrerin von der Straße Im Dörener Feld nach links in die Zufahrt des SB-Marktes ab. Dabei kam es zur Kollision mit einer 52-jährigen Fußgängerin, die den Parkplatz über die Zufahrt verlassen wollte. Anschließend stieß die Pkw-Fahrerin noch gegen die hintere rechte Seite des vorausfahrenden Pkw einer 29-jährigen. Die Fußgängerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Zudem kam es zu einem Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Eine 37-jährige Pkw-Führerin befährt am Freitag die Dubelohstraße in Richtung Sennelager. Beim Linksabbiegen auf den Thuner Weg übersieht sie zunächst einen von links kommenden 41-jährigen Radfahrer, der dem Verlauf des Thuner Wegs folgen will. Beim Bemerken des Radfahrers während des Abbiegevorgangs bremst die Pkw-Fahrerin ihr Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Der Radfahrer, der einen Helm trug, kann durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß vermeiden, kommt hierbei jedoch zu Fall. Bei dem Sturz zieht er sich leichte Verletzungen zu. In diesem Fall ist der bei 500 Euro liegende Sachschaden glücklicherweise niedriger ausgefallen.

In Paderborn befuhr ein 47-jähriger Radfahrer am Freitag den Geh-/Radweg neben der Straße Am Bahneinschnitt in Richtung Warburger Straße. An der Einmündung Am Bahneinschnitt/ Andreasstraße bremste er sein Rad verkehrsbedingt ab. Dabei kam er zu Fall. Der Radfahrer, der bei dem Unfall keinen Helm trug, zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu, ein Sachschaden entstand hier nicht.  

Alkoholunfälle:  

Am Samstag kam es auf der B64 in Richtung Bad Driburg, als eine 26-jährige Pkw-Fahrerin diese in Richtung der Salzkottener Straße befuhr zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss. Im Übergangsbereich auf die Salzkottener Straße kam sie noch auf der B 64 in einer Rechtskurve zunächst nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Leitplanke. In der folgenden Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß auch dort gegen die Leitplanke, bevor sie letztendlich an der rechtsseitigen Leitplanke endgültig zum Stehen kam. Neben dem Pkw wurden mehrere Elemente der Leitplanke sowie ein Verkehrszeichen beschädigt. Da die Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihr eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein zudem beschlagnahmt. Beim vorliegenden Alleinunfall kam es zu einem Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Auf den Gegenfahrstreifen geriert ein 23-jähriger Pkw-Führer am Sonntag, als er die Detmolder Straße von Marienloh nach Bad Lippspringe befuhr. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Pkw einer 20-Jährigen zusammen. Dem unter Alkoholeinfluss stehenden Unfallverursacher wurde neben der Abnahme seines Führerscheins auch eine Blutprobe entnommen. Bei dem Unfall verursachte dieser einen Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Sonntag, den 10. Juni 2018 um 17:55 Uhr