Zahlreiche Autofahrer unter Drogeneinwirkung am Steuer

Dienstag, den 05. Juni 2018 um 13:28 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Polizei wird in zukunft weitere solcher Schwerounktkontrollen durchführen. Die Polizei wird in zukunft weitere solcher Schwerounktkontrollen durchführen. Foto: Polizei/ots/Archiv

PADERBORN. Bei einer Schwerpunktkontrolle in Schloss Neuhaus hat die Polizei am Montag mehrere Autofahrer erwischt, die unter Drogeneinfluss standen.

Die Beamten hatten gegen Mittag etwa drei Stunden lang eine Kontrollstelle auf der Bielefelder Straße errichtet und neben Geschwindigkeitskontrollen und der Überprüfung anderer Fehlverhalten, insbesondere auf Fahrzeugführer geachtet, die trotz Alkohol- und/ oder Drogenkonsums am Straßenverkehr teilgenommen hatten.

Im Kontrollzeitraum wurden rund 150 Autofahrerinnen und Autofahrer angehalten. Bei fünf männlichen Pkw-Führern im Alter zwischen 27 und 38 Jahren zeigten die hier durchgeführten Urintests ein positives Ergebnis an. Dabei wurde die Einnahme unterschiedlicher Substanzen wie zum Beispiel THC aber auch von Amphetaminen und Kokain angezeigt. Allen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt mit dem Pkw untersagt.

Zudem kommt auf alle Betroffene ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot zu. Sollte es sich um Wiederholungstäter handeln, dürften deutlich höhere Strafen verhängt werden.  

Neben den Drogenverstößen hatten darüber hinaus fast zwanzig Autofahrer keinen Führerschein oder die Zulassungsbescheinigung Teil I dabei, was mit Verwarngeldern geahndet wurde.  

Derartige Kontrollen wird die Polizei in Zukunft kreisweit häufiger durchführen. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 05. Juni 2018 um 15:27 Uhr