Brand mit hohem Sachschaden

Dienstag, den 05. Juni 2018 um 10:45 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Als die Polizeistreifen eintrafen, stiegen bereits Flammen aus dem Dachtstuhl auf. Als die Polizeistreifen eintrafen, stiegen bereits Flammen aus dem Dachtstuhl auf. Symbolbild: 112-magazin.de

BURBACH. Im Lackierbereich einer in Burbach in der Carl-Benz-Straße ansässigen Firma kam es in der Nacht zu Dienstag zu einem Brandgeschehen mit beträchtlichem Sachschaden.

Die Polizei erhielt um kurz nach drei Uhr über die Feuerwehrleitstelle Kenntnis von dem Feuer. Als die daraufhin entsandten Streifenwagenbesatzungen vor Ort eintrafen, schlugen aus dem Hallendach bereits Flammen und Rauchschwaden auf. Die Firmenmitarbeiter befanden sich zu diesem Zeitpunkt bereits alle in einem sichereren Bereich außerhalb der betroffenen Halle, zahlreiche Feuerwehrkräfte waren bereits eingetroffen und mit Löscharbeiten beschäftigt.

Das eigentliche Feuer in der Lackiererei war relativ schnell unter Kontrolle und konnte nach ca. 1 Stunde gelöscht werden, Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden dürfte sich nach einer ersten Schätzung im sechsstelligen Bereich bewegen.  

Die Polizei ermittelt jetzt zur genauen Brandursache. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 05. Juni 2018 um 10:51 Uhr