Foto mit Sturmgewehr in sozialem Netzwerk führt zu SEK-Einsatz

Freitag, den 01. Juni 2018 um 17:41 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Ein Zeuge alarmierte die Polizei, als er ein Foto des Täters mit einem Sturmgewehr sah. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, als er ein Foto des Täters mit einem Sturmgewehr sah. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Am Mittwoch kam es im Hofgeismarer Ortsteil Hombressen zu einem Polizeieinsatz, der durch ein Foto in den sozialen Netzwerken ausgelöst wurde.

Das Bild zeigt einen Mann aus diesem Ortsteil, der mit einem Sturmgewehr in der Hand posiert, woraufhin ein Zeuge, der das Bild entdeckte, die Polizei zu alarmierte. Wie in diesen Fällen üblich, waren bei dem Einsatz auch Beamte des Spezialeinsatzkommandos - des SEK - eingesetzt.

Am Nachmittag gegen 16 Uhr kam es dann zur Festnahme eines 47-jährigen Mannes, in dessen Wohnung auch ein Sturmgewehr des Typs AK-47 sichergestellt werden konnte. Die Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz dauern an.

Der 47-Jährige verblieb nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freiem Fuß. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Freitag, den 01. Juni 2018 um 17:53 Uhr