43-Jähriger nach Auseinandersetzung schwerverletzt

Freitag, den 01. Juni 2018 um 12:51 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Rettungskräfte waren schnell zur Stelle und brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Die Rettungskräfte waren schnell zur Stelle und brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Symbolbild: 112-magazin.de

HOMBERG. Schwere Kopfverletzungen erlitt ein 43-jähriger Waberner am Donnerstagabend, bei einer Schlägerei auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Kurfürstenstraße.

Zwischen dem verletzten 43-Jährigen, einem weiteren 47-Jährigen, einer 25-Jährigen und einem tatverdächtigen 25-jährigen Waberner kam es zunächst im Biergarten der Pizzeria in der Kurfürstenstraße zu verbalen Auseinandersetzungen. Nachdem der tatverdächtige 25-Jährige Waberner die Pizzeria verlassen hatte, folgte ihm der 43-jährige Waberner zum Parkplatz des dortigen Lebensmittelmarktes. Dort trat er dem 25-Jährigen seine Pizza aus der Hand und schlug ihm mit einem Faustschlag gegen den Kopf, sodass dieser zu Boden fiel.

Beim Versuch, die beiden Streithähne voneinander zu trennen, wurden eine 25-jährige am Nasenbein und ein 47-jähriger an der Augenbraue verletzt. Der 43-Jährige, der den Schlag gegen den Kopf erlitt, wurde von einem Rettungswagen in das Schwalmstädter Krankenhaus gebracht.

Aufgrund seiner schweren, nicht lebensgefährdenden Verletzungen wurde er kurz darauf in das Klinikum Marburg verlegt. Der 25-jährige Tatverdächtige flüchtete zunächst vom Tatort, konnte jedoch im Verlauf der Nacht ermittelt und festgenommen werden.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar unter der Telefonnummer 05622/99660. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Freitag, den 01. Juni 2018 um 13:17 Uhr