Auf Streifenwagen aufgefahren: Polizist verletzt

Mittwoch, den 18. April 2018 um 15:01 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Junge Frau fuhr beim Anhalten auf einen stehenden Streifenwagen auf. Die Junge Frau fuhr beim Anhalten auf einen stehenden Streifenwagen auf. Symbolbild: 112-magazin.de

MARSBERG. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle fuhr eine 20-jährige Marsbergerin auf einen stehenden Streifenwagen auf, wodurch ein Polizist leicht verletzt wurde.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle an der Westheimer Straße wurde die Frau gegen 19.45 Uhr mit erhöhter Geschwindigkeit gemessen, woraufhin sie von einem Polizisten per Anhaltezeichen mit einer Winkekelle von einem Polizisten zum Anhalten aufgefordert wurde. Die Frau sollte auf dem angrenzenden Seitenstreifen kontrolliert werden, beim Anhalten fuhr die Frau jedoch auf einen stehenden Streifenwagen auf. Bei diesem Unfall wurde ein Polizist leicht verletzt, konnte seinen Dienst jedoch fortsetzen.

An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein leichter Sachschaden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 18. April 2018 um 15:25 Uhr