Hütte am Schloßberg abgebrannt, Brandursache unklar

Dienstag, den 13. März 2018 um 13:32 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Hütte bereits in Vollbrand Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Hütte bereits in Vollbrand Symbolbild: 112-magazin.de

HOMBERG. Am Montag, den 12. März brannte gegen 21 Uhr auf dem Vorplatz der Homburger Burg eine Holzhütte. 

Die Hütte wurde durch den Brand komplett zerstört, der geschätzte Schaden beträgt 5.000 Euro. Ein Zeuge aus Mardorf bemerkte das Feuer, er konnte von seinem Wohnsitz aus das Leuchten des Feuers am Schlossberg erkennen und verständigte sofort sowohl die Polizei, als auch die Feuerwehr.

Als die Polizeibeamten am Schlossberg eintrafen, stand die Hütte bereits in Vollbrand und war teilweise eingestürzt, der Brand wurde durch die alarmierte Feuerwehr dann jedoch gelöscht.

Die Brandursache steht zurzeit nicht genau fest, die Brandermittler der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen vor Ort übernommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg, unter der Telefonnummer 05681/7740. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 13. März 2018 um 13:43 Uhr