Polizeikontrollen gegen Einbrecher

Mittwoch, den 07. März 2018 um 16:33 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Insgesamt wurden bei den Kontrollen 120 Fahrzeuge angehalten. Insgesamt wurden bei den Kontrollen 120 Fahrzeuge angehalten. Foto: Polizei/ots/Archiv

MESCHEDE. Die Kreispolizeibehörde HSK bekämpft die Einbruchskriminalität mit einer Vielzahl von Projekten, Veranstaltungen und polizeilichen Maßnahmen. Am Dienstag führte die Polizei eine Kontrollaktion in Enste durch.

Über 15 Beamte kontrollierten den ein- und ausfließendenden Mescheder Fahrzeugverkehr, insgesamt wurden über 120 Fahrzeuge angehalten. Dabei wurden etwa 50 Personen kontrolliert. Bei der Kontrolle fielen diesmal lediglich Verkehrsverstöße auf, insgesamt fertigten die Beamten acht Ordnungswidrigkeiten.

Unter anderem fiel ein Pkw-Anhänger auf, auf dem ein Auto geladen war. Hierdurch wurde die erlaubte Anhängelast überschritten und der 42-jährige Fahrer aus Rumänien musste noch vor Ort eine Sicherheitsleistung entrichten. Die Weiterfahrt mit dem geladenen Anhänger wurde untersagt.

Nach der Kontrolle bestreiften die Kollegen verstärkt die Wohngebiete im Mescheder Stadtbereich und auch in Zukunft wird die Polizei mit gezielten Aktionen den Kontroll- und Fahndungsdruck auf die Täter weiter aufbauen. Auch wenn keine Einbrecher festgenommen werden konnten, geben die Kontrollen der Polizei wichtige Hinweise zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität.

Zum Einbruchschutz kann aber auch die Bevölkerung beitragen: Achten Sie auf fremde Personen und Fahrzeuge in ihrer Straße und achten Sie dabei auch auf Ihre Nachbargrundstücke. Bei verdächtigen Beobachtungen informieren Sie unverzüglich den Polizeiruf 110.

Hinweise zum Einbruchsschutz gibt es auch im Internet auf der Webseite der Polizeiberatung unter www.polizei-beratung.de. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 15. März 2018 um 20:30 Uhr