Störung der Totenruhe: 19 Gräber beschädigt

Montag, den 05. März 2018 um 14:18 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Ermittlungen der Polizei zu dem Fall dauern noch an. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Fall dauern noch an. Foto: Polizei/ots/Archiv

WILNSDORF. In der Zeit zwischen Samstag, dem 03. März, 16 Uhr, und Sonntag, dem 04. März, 15.30 Uhr beschädigten unbekannte Täter auf dem Friedhofsgelände in Wilnsdorf-Gernsdorf in der "Drei-Eichen-Straße" insgesamt 19 Gräber.

Dabei wurden überwiegend die Grablaternen, aber auch einzelne Holzkreuze mutwillig zerstört. Zudem wurde ebenfalls durch Vandalismus auf dem Friedhofsgelände noch weiterer Schaden verursacht, insgesamt beläuft sich der durch die Übeltäter angerichtete Sachschaden auf rund 5000 Euro.

Das Siegener Kriminalkommissariat ermittelt nun wegen Sachbeschädigung sowie Störung der Totenruhe und bittet dabei um sachdienliche Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen unter der Telefonnummer 0271/70990. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 05. März 2018 um 16:51 Uhr