Bushäuschen vom Sockel geschoben: 4000 Euro Sachschaden

Mittwoch, den 14. Februar 2018 um 13:26 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. Foto: Polizei Marburg

REIMERSHAUSEN. Vermutlich in Folge eines Verkehrsunfalls wurde in Reimershausen ein Bushäuschen vom Sockel geschoben. Das Häuschen war nicht mehr reparabel, sodass ein Schaden von insgesamt 4000 Euro entstand.

Bislang ergaben sich keine Hinweise auf das etwaige unfallverursachende Fahrzeug. Eine Zeugin gab an, dass sie am 28. Dezember, zwischen 7.15 und 07.20 Uhr ein lautes Geräusch aus Richtung der Bushaltestelle hörte. Sie dachte zunächst an die Müllabfuhr, korrigierte sich aber nach kurzer Überlegung, da die Entsorgung nicht an diesem Tag erfolgte.

Als sie daraufhin nachschaute, stand dort ein Bus, der gegen den Uhrzeigersinn das Rondell befahren hatte. Den Schaden am Häuschen sah die Zeugin nicht. Sie hörte davon erst später durch Gäste und stellte einen Zusammenhang her.

Zwar steht nicht sicher fest, ob tatsächlich der Bus gegen das Häuschen fuhr, aber aufgrund der Zeugenaussage geht die Polizei derzeit von einem Verkehrsunfall und nicht von mutwilliger Sachbeschädigung als Ursache aus.

Das Bushäuschen wurde bei dem Unfall vom Sockel gerissen und um etwa drei Meter verschoben. Weitere Spuren waren weder an dem Häuschen noch auf der Straße erkennbar.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Bus oder zum Fahrer geben können. Wer hat das verschobene Bushäuschen bereits vor dem genannten Zeitpunkt gesehen? Wer hat den Unfall beobachtet oder kann sonst sachdienliche Angaben machen? Hinweise bitte an die Polizei in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -