Spielhalle überfallen - Kriminalpolizei bittet um Mithilfe

Dienstag, den 06. Februar 2018 um 11:27 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Die Kriminalpolizei in Marburg bittet um Mithilfe. Die Kriminalpolizei in Marburg bittet um Mithilfe. Symbolbild: 112-magazin.de

KIRCHHAIN. Ein bewaffneter, maskierter Mann überfiel am Montagabend, gegen 20.15 Uhr, eine Spielhalle in der Niederrheinischen Straße und erbeutete wenige hundert Euro. Die 27 Jahre alte Spielhallenaufsicht blieb unverletzt. Die Fahndung nach dem geflüchteten Täter blieb ohne Erfolg.

Der Mann betrat die Spielhalle und bedrohte sofort die allein anwesende Angestellte mit einer nicht näher beschriebenen Schusswaffe. Er ließ sich das Bargeld in eine mitgebrachte Tasche packen und verschwand zunächst zu Fuß Richtung Bahnhof. Es liegen bislang weder Erkenntnisse über den weiteren Fluchtweg vor, noch darüber, ob der Täter weiter zu Fuß flüchtete, oder in ein Fahrzeug stieg.

Der Gesuchte ist zwischen 175 und 180 Zentimeter groß, schlank, hellhäutig und spricht akzentfreies Deutsch. Bei dem Überfall trug er ein hellgraues Kapuzensweatshirt, wobei er die Mütze über seine schwarze Maskierung gezogen hatte, und eine schwarze Sporthose mit weißer Aufschrift.

Die Kriminalpolizei Marburg schließt einen Tatzusammenhang mit den jüngsten Überfällen auf Spielhallen nicht aus und bittet um Mithilfe. Wer war zur Tatzeit gegen 20.15 Uhr in der Niederrheinischen Straße in Tatortnähe und hat dort verdächtige Beobachtungen gemacht?

Wer hat die beschriebene Person gesehen und kann sie noch detaillierter beschreiben oder würde sie wiedererkennen? Wer hat eventuell besetzte parkende Fahrzeuge in der Nähe gesehen und kann dazu etwas sagen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060. (ots/r)

- Anzeige -