Autofahrer wiederholt ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Mittwoch, den 24. Januar 2018 um 17:46 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Der junge Mann ist der Polizei nicht unbekannt. Der junge Mann ist der Polizei nicht unbekannt. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Beamte einer Zivilstreife kontrollierten in der Nacht zum Dienstag, gegen 2.30 Uhr, in der Nähe der Sandershäuser Straße den Fahrer eines grauen Kleinwagens. Der 23-Jährige aus Kassel erklärte den Beamten, dass er seinen Führerschein zu Hause vergessen habe.

Eine Abfrage in den polizeilichen Systemen ergab jedoch, dass es sich dabei um eine Schutzbehauptung handelte. Tatsächlich besitzt er momentan keinen gültigen Führerschein. Weiterhin stellte sich bei der Überprüfung heraus, dass er bei der Polizei bereits wegen der Begehung von Drogendelikten, auch im Zusammenhang mit dem Führen von Fahrzeugen, hinreichend bekannt ist.

Ein Drogentest bestätigte den Verdacht der Beamten, dass der Mann auch aktuell verbotene Substanzen konsumiert hatte, weshalb sie ihm auf der Dienststelle von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen ließen. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Der 23-Jährige muss sich nun erneut wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss verantworten. (ots/r)

- Anzeige -