Einkaufstüte geraubt, Begleiterin zu Boden geschubst

Freitag, den 12. Januar 2018 um 14:32 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Die Polizei sucht Zeugen. Die Polizei sucht Zeugen. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Ein Unbekannter Täter hat am Abend des 11. Januar auf dem Kasseler Königsplatz einer Frau die Einkaufstüte entrissen und deren Begleiterin zu Boden gestoßen. Sie wurde dabei leicht verletzt und anschließend vorsorglich in einem Kasseler Krankenhaus behandelt.

Der Täter flüchtete anschließend mit der Tüte, in der sich gekaufte Kerzen, Gläser, Kerzenhalter und eine Müslidose im Wert von etwa 50 Euro befanden, in die "Untere Karlsstraße" und von dort in unbekannte Richtung. Die wegen Raubes ermittelnden Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kriminalpolizei sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten berichten, ereignete sich die Tat gegen 20.30 Uhr in Höhe der Commerzbank. Der Räuber hatte sich den beiden Frauen, eine 27-Jährige aus dem Landkreis Offenbach und eine 29-Jährige aus dem Wetteraukreis, von hinten genähert und plötzlich an der blau-weißen Plastiktüte mit Einkäufen gerissen, die die 29-Jährige um ihr Handgelenk trug. Dabei fiel die Tüte jedoch zunächst herunter und die Einkäufe verteilten sich teilweise auf dem Boden.

Als die 27-jährige Begleiterin die Sachen aufheben wollte, stieß sie der Täter heftig gegen die Brust, sodass sie nach hinten fiel und auf dem Gesäß landete. Der Unbekannte nahm anschließend die Tüte sowie die Einkäufe an sich und flüchtete.

Ein 27-Jähriger aus Kassel, der auf den Raub aufmerksam geworden war, hatte noch die Verfolgung des Täters aufgenommen, der in die Straße "Seidenes Strümpfchen" in Richtung "Oberste Gasse" rannte. Dort verlor er ihn jedoch aus den Augen.

Mehrere Streifen der Kasseler Polizei hatten sofort die Fahndung nach dem flüchtigen Täter aufgenommen, seiner aber nicht mehr habhaft werden können. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

  • etwa 165 Zentimeter groß
  • schmächtig, hellhäutig und blass
  • komplett schwarz gekleidet 
  • Gesicht mit einem Schal verdeckt
  • Kapuzenjacke 

Hinweise nimmt die Kasseler Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -