Lkw landet im Graben: 20.000 Euro Sachschaden

Donnerstag, den 04. Januar 2018 um 14:55 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Symbolbild: 112-magazin.de

LOHFELDEN. Ein Lkw mit Anhänger ist am Morgen des 3. Januar, gegen 7 Uhr, an der Auffahrt Lohfelden zur Bundesstraße 7 im Graben gelandet. Der Fahrer blieb dabei unverletzt.

Am Anhänger des Gliederzuges war erheblicher Sachschaden entstanden, diesen beziffern die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizei auf etwa 20.000 Euro. Bis zur Bergung des im Graben liegenden Anhängers musste der Bereich der Auf- und Abfahrt der Bundesstraße in Richtung Kassel bis kurz nach 9 Uhr gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Wie die Beamten berichten, war es im Kurvenbereich der Auffahrt Lohfelden, von der K 10 zur B 7 in Fahrtrichtung Kassel, zu dem Unfall gekommen. Sie gehen nach den ersten Ermittlungen davon aus, dass der 56-jährige Fahrer des Lkw aus Kassel aufgrund von Unachtsamkeit bei den ungünstigen Witterungsverhältnissen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war, woraufhin der mit Molkereiprodukten beladene Anhänger auf die Grünfläche geriet und anschließend im Graben landete. (ots/r)

- Anzeige -