Einbrecher flüchtet, Messer gezückt

Montag, den 25. Dezember 2017 um 12:43 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Die Polizei sucht Hinweisgeber. Die Polizei sucht Hinweisgeber. Symbolbild: 112-magazin.de

BIEDENKOPF/BREIDENSTEIN. Von einem zurückkehrenden Bewohner überrascht, suchte ein Einbrecher am Abend des 22. Dezember sofort das Weite und drohte wenig später mit einem Messer.

Der etwa 170 Zentimeter große und mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte Mann drang zwischen 19.20 und 19.35 Uhr in das Einfamilienhaus in der Brückenstraße ein und wurde von einem zurückkehrenden Hausbewohner überrascht.

Der mit einem beigen Pullover bekleidete Verdächtige sprang sofort vom Balkon und dürfte sich dabei am Bein verletzt haben. Humpelnd suchte er, nun verfolgt von mehreren Bewohnern, das Weite. Bei seiner Flucht zückte der in gebrochenem Deutsch sprechende Mann an der Einmündung zur Straße "Freizeithalle" ein Messer.

Die Wohnungsinhaber brachen daraufhin die Verfolgung ab. Der Unbekannte entfernte sich im Anschluss über die Straße "Zum Endenberg" in Richtung Wald.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei brachten keinen Erfolg. Die Ermittler gehen davon aus, dass bei dem Einbruch eine zweite bis dato unbekannte Person beteiligt war.

Zeugen, denen rund um das Wohnhaus verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Marburg unter der Telefonnummer 06421/4060 in Verbindung zu setzen. (ots/r)

- Anzeige -