Unbekannter versprüht Reizgas in Markt: 14 Personen verletzt

Sonntag, den 17. Dezember 2017 um 13:56 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Ermittlungen dauern an. Die Ermittlungen dauern an. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Reizgas sorgte am 16. Dezember dafür, dass mehrere Personen in einem Drogeriemarkt in der Kasseler Südstadt über Atemwegsreizungen klagten. Gegen 12.55 Uhr erhielten die Feuerwehr und die Polizei Kenntnis über den Vorfall, die Beamten und die Rettungskräfte machten sich daraufhin auf den Weg zum Ort des Geschehens.

Zunächst durchgeführte Messungen der Feuerwehr vor Ort ergaben keine Hinweise auf ein Gasleck oder den Austritt eines anderen Stoffes. Nach derzeitigem Erkenntnisstand geht die Polizei davon aus, dass durch einen bisher noch nicht bekannten Täter mutwillig Reizgas in dem Markt versprüht wurde. Insgesamt klagten 14 Personen über Reizungen der Atemwege, diese Personen wurden durch die anwesenden Rettungskräfte versorgt.

Eine weibliche Person wurde vorsorglich zur Beobachtung in ein Kasseler Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den bisher noch nicht identifizierten Täter werden durch das zuständige Polizeirevier Süd-West geführt.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Sämtliche Hinweise nimmt die Kasseler Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -