BAB 49: Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

Samstag, den 11. November 2017 um 17:38 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Drei Verletzte gab es bei einem Unfall in Kassel Drei Verletzte gab es bei einem Unfall in Kassel Symbolbild: 112-magazin

KASSEL. Am Vormittag des 11. Novembers kam es auf der Autobahn 49 zu einem Verkehrsunfall in Höhe der Anschlussstelle Auestadion in Fahrtrichtung Süden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizeiautobahnstation Baunatal verlor die 22-jährige Fahrerin eines Skoda beim Auffahren auf die BAB 49 die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Sie befuhr den Beschleunigungsstreifen der Autobahn aus der Innenstadt kommend und wollte an der Anschlussstelle Auestadion in Richtung Süden auffahren, als ihr PKW ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug schleuderte über beide Fahrspuren der Autobahn und wurde von einem auf der A 49 fahrenden Passat erfasst. Die Fahrerin des Skoda, die aus Zierenberg stammt, wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Der 56-jährige Fahrer des Passat aus Kassel und seine Beifahrerin, eine 57 jähriger Frau aus Kassel, wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt.

Alle beteiligten Unfallteilnehmer wurden durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser verbracht. Es besteht bei keinem der Verletzten Lebensgefahr.An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der derzeit auf etwa 10.000 Euro geschätzt wird. Die Autobahn 49 war aufgrund der Bergungs- und Rettungsarbeiten über einen Zeitraum von fast zwei Stunden in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Samstag, den 11. November 2017 um 18:24 Uhr
Zurück zum Anfang