Zeugen nach Unfall mit Fahrerflucht und Beleidigung gesucht

Sonntag, den 29. Oktober 2017 um 16:08 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Die Paderborner Polizei sucht Zeugen. Die Paderborner Polizei sucht Zeugen. Symbolbild: 112-magazin

PADERBORN. Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls auf der Steubenstraße mit anschließender Fahrerflucht eines Radfahrers.

Eine 37-jährige Citroen-Fahrerin fuhr am 26. Oktober gegen 17.10 Uhr auf der Steubenstraße zur Benhauser Straße. An der Kreuzung musste sie anhalten. Plötzlich stürzte ein Radfahrer gegen ihr Auto. Ein unbekannter Fußgänger eilte dem Radfahrer, der einen Arm in Gips hatte, zur Hilfe.

Während die Autofahrerin an den Straßenrand fuhr, setzte sich der Radfahrer wieder auf sein Rad und fuhr in Richtung Detmolder Straße davon. Die Autofahrerin nahm die Verfolgung auf und entdeckte ihn am Dr.-Rörig-Damm. Als sie den Jugendlichen auf den Unfall ansprach, reagierte dieser aggressiv und beleidigte die Autofahrerin. Ein Anwohner kam der Frau zur Hilfe.

Der Radfahrer weigerte sich seine Personalien anzugeben und fuhr davon. Er soll 16 bis 17 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Weiterhin soll er dunkle schwarze Haare mit einem nach hinten gebundenen Zopf haben. Der Jugendliche trug eine blau-weiße Bomberjacke und sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Der unbekannte Ersthelfer sowie weitere Zeugen sollen sich bei der Polizei melden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Paderborner Polizei unter der Telefonnummer 05251/3060 entgegen. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Sonntag, den 29. Oktober 2017 um 16:32 Uhr