Frau tödlich verletzt - mutmaßlicher Unfallfahrer ermittelt

Freitag, den 27. Oktober 2017 um 20:29 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Der mutmaßliche Unfallfahrer konnte ermittelt werden. Der mutmaßliche Unfallfahrer konnte ermittelt werden. Symbolbild: 112-magazin

BREIDENBACH. Eine 76-jährige Fußgängerin erlitt bei einem Verkehrsunfall in den Morgenstunden des 27. Oktobers, in der Schelde-Lahn-Straße in Breidenbach-Wolzhausen, tödliche Verletzungen. Der mutmaßliche Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wir berichteten.

Anhand am Unfallort aufgefundener Fahrzeugteile gingen die Ordnungshüter davon aus, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen Volkswagen Golf 3 oder Golf Kombi gehandelt haben muss.

Die Polizei fahndete mit mehreren Streifen nach dem Fahrzeug und dem mutmaßlichen Fahrer. Nach der Veröffentlichung in der Presse und den sozialen Netzwerken ergaben sich schnell diverse Hinweise, welche die Beamten der Polizeistation Biedenkopf schließlich auf die Spur eines 30-jährigen Mannes aus Gießen brachten.

An der Wohnanschrift des Gießeners fanden die Ordnungshüter einen VW Golf 3, der frische Unfallschäden im Frontbereich aufwies. Der 30-Jährige wird verdächtigt, den Volkswagen zur Unfallzeit geführt zu haben. Er wurde vorläufig festgenommen und eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt.

Gegen 5.20 Uhr hatte ein Verkehrsteilnehmer die leblos auf der Schelde-Lahn-Straße liegende Frau gemeldet. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 76-Jährigen feststellen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Leichnam sichergestellt und ein Gutachter zur Klärung des Geschehensablaufes hinzugezogen. Die Unfallstelle war bis in die frühen Vormittagsstunden gesperrt. (ots/r)

- Anzeige -