Jugendliche mit gestohlenem Motorroller gestellt

Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 18:30 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Die Flucht der beiden 17-Jährigen war nicht erfolgreich. Die Flucht der beiden 17-Jährigen war nicht erfolgreich. Symbolbild: 112-magazin

PADERBORN. Ein Streifenteam entdeckte einen gestohlenen, mit zwei Personen besetzen Motorroller am Mittwochabend um 19.15 Uhr.

Der Roller fuhr mit hochgeklapptem Versicherungskennzeichen aus dem Riemekepark in die Theodor-Heuss-Straße. Als die Polizisten das Zweirad stoppen wollten, hielt der Fahrer nicht an und fuhr durch das Lohfeld auf den Fußweg am Heinz-Nixdorf-Ring. Der Roller flüchtete über den Weg bis zur Anton-Heinen-Straße. Dann ging die Fahrt weiter zur Karl-Sonnenschein-Straße.

Hier streifte der Roller ein geparktes Auto und die beiden Benutzer stürzten. Während einer liegen blieb, sprang der andere auf und versuchte zu Fuß zu flüchten. Ein Polizist lief ihm nach und schnappte den 17-Jährigen. Der leistete zunächst Widerstand, konnte dann aber festgenommen werden.

Beide 17-Jährigen hatten bei ihrem Sturz keine Verletzungen erlitten. Der von den beiden genutzte Motorroller war in der Nacht zu Mittwoch an der Neuhäuser Straße gestohlen worden. Bei der Durchsuchung der Jugendlichen entdeckten die Beamten weitere Beweismittel, die im Zusammenhang mit anderen Straftaten stehen könnten, die Tatverdächtigen wurden mit zur Wache genommen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mussten sie von ihren Eltern abgeholt werden. Den Roller und die weiteren Beweismittel stellte die Polizei sicher. Jetzt laufen gegen die Jugendlichen Anzeigen wegen Verdacht des Diebstahls, Widerstands gegen Polizeibeamte, Fahren ohne Fahrerlaubnis und andere Verkehrsverstöße. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 18:46 Uhr