Ampel für beide Spuren grün? Zusammenstoß, drei Verletzte

Montag, den 11. September 2017 um 14:23 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
An den beiden beteiligten Autos - hier der VW Passat eines 49-Jährigen - entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 16.000 Euro. An den beiden beteiligten Autos - hier der VW Passat eines 49-Jährigen - entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 16.000 Euro. Foto: Polizei Paderborn

PADERBORN. Weil zwei Autofahrer am Sonntagabend nach eigenen Angaben bei Grün in eine Kreuzung einfuhren, hat sich in Paderborn ein Zusammenstoß mit hohem Sachschaden ereignet. Drei Fahrzeuginsassen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Ein 49-jähriger Passatfahrer hatte gegen 19 Uhr den George-Marshall-Ring in Richtung Bundesstraße 64 befahren. Beim Überqueren der Kreuzung Benhauser Straße prallte er frontal gegen die linke Seite eines Skoda Yeti, dessen Fahrer (67) die Benhauser Straße in Richtung Benhausen befuhr. Beide Autofahrer und die Beifahrerin (55) im Skoda zogen sich Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht.

Beide Fahrer gaben der Polizei gegenüber an, ihre Ampel habe grünes Licht gezeigt. Vor Ort stellten Polizeibeamte jedoch fest, dass die gesamte Ampelanlage im Kreuzungsbereich einwandfrei funktionierte. Die Kreuzung musste teilweise für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 20.30 Uhr gesperrt werden. Feuerwehrleute nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Den Gesamtschaden gab die Polizei am Montag mit 16.000 Euro an. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 11. September 2017 um 14:50 Uhr