Mangelhafte Arbeiten für 3000 Euro: Vorsicht vor Betrügern

Donnerstag, den 13. Juli 2017 um 11:15 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Bei einem Rentner in Bad Laasphe wollten die Betrüger das Dach reinigen und versiegeln - sie kassierten zwar die vereinbarten 3000 Euro, das Dach hatten sie jedoch nicht wie vereinbart berabeitet. Bei einem Rentner in Bad Laasphe wollten die Betrüger das Dach reinigen und versiegeln - sie kassierten zwar die vereinbarten 3000 Euro, das Dach hatten sie jedoch nicht wie vereinbart berabeitet. Foto: pfa/Archiv

BAD LAASPHE. Einmal mehr sind in der Region fahrende Handwerker unterwegs, die ihre Dienste zu Wucherpreisen anbieten und nur mangelhaft durchführen. Aktuell ging ein Rentner aus einem Ortsteil von Bad Laasphe den Tätern auf den Leim. Die Kripo warnt vor der Masche.

Im aktuellen Fall hatten sich vier noch unbekannte Männer am Mittwoch bei einem Anwohner in Bad Laasphe-Volkholz als Dachreiniger ausgegeben und dem älteren Herrn angeboten, eine Dachreinigung inklusive Versiegelung sowie eine Reinigung der Hoffläche durchzuführen.

Nachdem der Hausbesitzer die vereinbarten Kosten von 3000 Euro beglichen hatte, entfernten sich die deutsch mit britischem Akzent sprechenden "Reinigungsspezialisten" mit zwei weißen Fahrzeugen mit ausländischer Zulassung plötzlich fluchtartig. Eine Rechnung oder Quittung stellten sie nicht aus. Der 76-Jährige hingegen musste anschließend feststellen, dass die versprochenen Leistungen nicht wie vereinbart erbracht und überhaupt keine erkennbare Dachversiegelung aufgebracht worden waren.

Die Polizei warnt daher vor der geschilderten Masche und rät zu entsprechender Vorsicht. Die Täter könnten in den nächsten Tagen auch in angrenzenden Landkreisen auftauchen. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 13. Juli 2017 um 11:46 Uhr