Brand in Biogasanlage: 200.000 Euro Schaden

Donnerstag, den 13. Juli 2017 um 10:49 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Der Brand brach nach ersten Erkenntnissen durch einen technischen Defekt aus. Der Brand brach nach ersten Erkenntnissen durch einen technischen Defekt aus. Foto: pfa/Archiv

HOFGEISMAR. In einer Biogasanlage in einem landwirtschaftlichen Gebäude bei Hofgeismar-Schöneberg ist in der Nacht zu Donnerstag ein Brand ausgebrochen. Zwischenzeitlich standen Teile des Gebäudes in Flammen, bis die von einem vorbeikommenden Verkehrsteilnehmer alarmierte Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen und löschen konnte. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200.000 Euro.

Der Autofahrer auf der B 83 war gegen 4.20 Uhr durch den hellen Schein des Feuers auf dem Gelände der Biogasanlage auf den Brand aufmerksam geworden und hatte sofort die Feuerwehr alarmiert. Bei deren Eintreffen hatten sich die Flammen vom Heizkraftwerk aus bereits auf den Technikraum und den darüber befindlichen Lagerraum ausgebreitet. Der Brand war nach derzeitigen Erkenntnissen im Bereich des permanent betriebenen Blockheizkraftwerkes der Biogasanlage entstanden. Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung haben sich bei den bisherigen Ermittlungen nicht ergeben.

Mit der weiteren Bearbeitung des Falls sind die Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofgeismar betraut. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 13. Juli 2017 um 11:08 Uhr