Alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

Montag, den 26. Juni 2017 um 16:58 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Polizei zog im Kreis Marburg-Biedenkopf zwei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr. Die Polizei zog im Kreis Marburg-Biedenkopf zwei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr. Foto: pfa/Archiv

KIRCHHAIN/MARBURG. Einen alkoholisierten Autofahrer hat die Polizei in der Nacht zu Samstag in der Innenstadt von Kirchhain gestoppt. Den Führerschein des Mannes konnten die Beamten nicht einziehen - der 37-Jährige hat nämlich überhaupt keinen.

Die Beamten veranlassten bei dem Promillefahrer eine Blutentnahme. Gegen ihn ergingen Strafanzeigen wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Am helllichten Tag betrunken am Steuer
Den Führerschein eines 53-jährigen Autofahrers stellte die Polizei dann am Sonntagnachmittag auf der B 3 bei Marburg sicher: Der stark alkoholisierte Autofahrer war in Höhe der Kupferschmiede zu einer Kontrolle angehalten worden. Auch hier folgte eine Blutentnahme, der Fahrer wurde zudem angezeigt. (ots/pfa)  


In Höhe Kupferschmiede war es Ende Mai zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen:
Mit Audi Q3 frontal gegen Baum: Fahrer (54) stirbt (31.05.2017)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 26. Juni 2017 um 17:05 Uhr