Gute Nachricht: Vermisste Lucy ist wieder da

Donnerstag, den 12. Januar 2017 um 15:34 Uhr Verfasst von  Carina Zahradnik
Die tagelang vermisste Lucy Henke aus Brilon ist wieder da - unverletzt. Die tagelang vermisste Lucy Henke aus Brilon ist wieder da - unverletzt. Fotos: Kreispolizeibehörde Hochsauerland

BRILON. Erleichterung im Hochsauerlandkreis: Die seit Sonntag vermisste Lucy Henke aus Brilon ist wieder da. Die zwölfjährige Schülerin, die am Mittag aufgegriffen wurde, ist unverletzt.

Nach intensiven Ermittlungen der Kreispolizeibehörde des Hochsauerlandkreises wurde Lucy im Rahmen der Fahndung am Donnerstag gegen 12.30 Uhr auf der Bundesstraße 480, an der Kreisgrenze von Paderborn zum Hochsauerlandkreis, angetroffen. Die Schülerin ist unverletzt. Wo und mit wem sich Lucy in den vergangenen Tagen aufgehalten hat, ist nun Bestandteil der weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Der Fall der vermissten Schülerin hatte Wellen geschlagen und im Umfeld des Mädchens für die schlimmsten Befürchtungen gesorgt - unter anderem weil das Mobiltelefon des Mädchens in Berlin geortet worden war.

"Stellen Netzwerk gern zur Verfügung"
Dank gilt im Zusammenhang mit dem Vermisstenfall nicht nur der Polizei, sondern auch den Lesern von 112-magazin.de: Die unter anderem auf der 112-Facebookseite gepostete Suchmeldung wurde allein hier mehr als 1600-mal geteilt, der Artikel mit der Beschreibung der Schülerin mehr als 33.000-mal gelesen. "Wir stellen unser Netzwerk gern für derartige Suchmeldungen zur Verfügung und freuen uns sehr, wenn ein Aufruf zum Erfolg führt", sagte am Donnerstag der Redaktionsleiter von 112-magazin.de, Sascha Pfannstiel. Die große Reichweite der Seite und ihrer Kanäle in den sozialen Netzwerken habe in der Vergangenheit schon häufiger dazu beigetragen, dass sich Zeugen nach Verbrechen, Unfallfluchten oder Vermisstenfahndungen bei der Polizei gemeldet und mitunter den entscheidenden Hinweis gegeben hätten. (ots/r)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 12. Januar 2017 um 16:06 Uhr