Ohne Führerschein, aber mit Fahne: Betrunken auf Traktor

Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 18:53 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Eine Streife stoppte den betrunkenen Traktorfahrer bei Assinghausen. Eine Streife stoppte den betrunkenen Traktorfahrer bei Assinghausen. Foto: Matthias Böhl/Archiv

OLSBERG. Einen betrunkenen Treckerfahrer, der keinen Führerschein besitzt, hat die Polizei bei einer Kontrolle in Olsberg erwischt. Grund für die Überprüfung war, dass ein Anbaugerät des Traktors nicht richtig gesichert war. Nun muss sich der 52-Jährige strafrechtlich verantworten.

Als eine Polizeistreife den Treckerfahrer am Dienstagvormittag gegen 11.30 Uhr auf dem Papenbuschweg bei Assinghausen stoppte, ging es eigentlich um den nicht ordnungsgemäß gesicherten Silageschneider am Schlepper. Bei der Kontrolle rochen die Beamten aber eine Alkoholfahne bei dem 52-jährigen Fahrer fest. Die Überprüfung ergab zudem, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Die Polizeistreife brachte den Landwirt zur Polizeiwache nach Brilon, wo ein Arzt die angeordnete Blutprobe durchführte. Gegen den 52-Jährigen ergingen Strafverfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (ots/pfa)  


Vor einigen Jahren stoppte die Polizei einen alkoholisierten Treckerfahrer, der ebenfalls keinen Führerschein für das Agrarfahrzeug hatte:
Betrunken mit Traktor zu McDonald's (05.10.2011)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 20:07 Uhr