Südländisch aussehender junger Mann mit weissem Seat gesucht - Polizei bittet Biker aus Soest um Hilfe

Freitag, den 01. Juni 2018 um 15:39 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl
Die Polizei kennt weitere Details zum flüchtigen Fahrer. Die Polizei kennt weitere Details zum flüchtigen Fahrer. Fotos: Matthias Böhl, 112-Magazin, Privat, Land NRW

SIEDLINGHAUSEN. Zu dem flüchtigen Pkw-Fahrer, der am gestrigen Fronleichnam im Winterberger Stadtteil Siedlinghausen einen Feuerwehrmann angefahren hat und dann geflüchtet ist, hat die Polizei aus dem Hochsauerlandkreis neue Erkenntnisse.

Demnach wird der Täter wie folgte beschrieben:

- Südländisches Aussehen

- Schwarze Haare, kurz

- Schwarze Brille

- Bart, sehr gepflegt und sauber ausrasiert (eventuell zur Veränderung des Aussehens mittlerweile komplett abrasiert??)

- 25-30 Jahre alt

- Dunkelblaue Jacke der Marke Adidas

Bei dem Auto handelt es sich um einen weißen Seat Kleinwagen (vermutlich Ibiza oder Leon) mit Essener Kennzeichen. Der Wagen kam gegen 10.20 Uhr aus Richtung Altenfeld und müsste dann in Siedlinghausen im Bereich der Inselstraße mehreren Verkehrsteilnehmern aufgefallen sein, weil er an einem bereits bestehenden Rückstau vorbei fuhr. Nach der Tat flüchtete der Mann erneut in Richtung Altenfeld.

Nun ergeben sich weitere, folgende Fragen:

- Wer kann weitere Angaben zum Kennzeichen machen?

- Wem ist der weiße Seat mit Essener Kennzeichen im Bereich Siedlinghausen / Altenfeld, oder in der Nähe aufgefallen?

- Gibt es Firmenwagen mit Essener Kennzeichen, die im HSK ansässig sind, oder von Mitarbeitern dorthin mitgenommen werden können und könnte so ein Wagen am Fronleichnam im Raum Siedlinghausen unterwegs gewesen sein?

- Gibt es Pensionen, Gaststätten oder öffentliche Einrichtungen, in denen ein Fahrzeug oder ein Gast über die verkürzte Woche aufgefallen sind, auf die die Beschreibung passt?

Biker aus Soest als wichtige Zeugen gesucht

Weitere wichtige Zeugen für die Polizei ist eine Motorradgruppe aus dem Raum Soest. Diese kam dem Feuerwehrmann zur Hilfe, dann flüchtete der Täter schließlich wieder in Richtung Altenfeld. Diese Motorradfahrer werden dringend gebeten, sich bei der Polizei als wichtige Zeugen zu melden.

Die Polizeiwache in Winterberg ist unter 02981-90200 zu erreichen.

Zuletzt geändert am Freitag, den 01. Juni 2018 um 15:59 Uhr