Brilon: Feuerwehr befreit verunglückten Autofahrer

Montag, den 29. Mai 2017 um 17:05 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Feuerwehrleute befreiten den Passatfahrer mit der Rettungsschere aus seinem Kombi. Feuerwehrleute befreiten den Passatfahrer mit der Rettungsschere aus seinem Kombi. Foto: Feuerwehr Brilon

BRILON. Einen schwer verletzten und in seinem Wagen eingeklemmten Autofahrer hat die Feuerwehr Brilon am Montagnachmittag aus seinem Fahrzeug befreit. Der Mann war auf der B 480 frontal gegen einen Baum geprallt.

Der Mann war gegen 14.40 Uhr kurz hinter dem Abzweig Wülfte in Fahrtrichtung Brilon in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Baum kollidiert. Der VW Passat Kombi schleuderte nach dem Anstoß zurück nach rechts auf den ursprünglichen Fahrstreifen zurück.

Notarzt, RTW-Besatzung, Feuerwehr und Polizei rückten zur Unfallstelle aus. Zur Rettung des Fahrers wurde mit der Rettungsschere hinter dem Fahrersitz eine große Befreiungsöffnung geschaffen. Er konnte so schnell befreit und vom Rettungsdienst schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die B 480 war für die Dauer der Rettungsarbeiten rund eine Stunde voll gesperrt. Der Löschzug Brilon war mit 14 Einsatzkräften vor Ort. Zu Unfallursache und Schadenshöhe lagen der Feuerwehr keine Angaben vor. (r/pfa) 


Link:
Feuerwehr Brilon

Anzeige:



Zuletzt geändert am Dienstag, den 30. Mai 2017 um 11:57 Uhr