Canstein: Braune Brühe ausgelaufen - Wehren reinigen Straße

Freitag, den 14. April 2017 um 17:21 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Die Feuerwehren aus Canstein und Udorf reinigten die verschmutzte Fahrbahn. Die Feuerwehren aus Canstein und Udorf reinigten die verschmutzte Fahrbahn. Fotos: pfa

CANSTEIN. Gülle ist vermutlich durch einen technischen Defekt aus einem landwirtschaftlichen Anhänger auf eine Straße im Marsberger Stadtteil Canstein geflossen. Die Feuerwehren aus Canstein und dem benachbarten Udorf rückten aus und reinigten die Fahrbahn.

Zu dem Vorfall kam es am Donnerstagnachmittag, als ein Schlepper mit Anhänger die stark ansteigende Straße Zum Kump hinauffuhr. Weil es laut Polizei am Anhänger einen Defekt gab, floss eine nicht bekannte Menge an Gülle auf die Straße. Es handelte sich offenbar um dienoch im Fass befindliche Restmenge, die auf der Fahrt bergauf nach hinten floss und austrat. 

Die Feuerwehr sicherte die verschmutzte Straße ab und begann nach Rücksprache mit den Stadtwerken mit der Reinigung. Dazu spritzten die Brandschützer unter der Einsatzleitung von Löschgruppenführer Frank Wiegelmann die Fahrbahn mit dem Schnellangriff ab - dabei kam den Einsatzkräften das Gefälle der betroffenen Straße zugute.

Der Polizei ist der Verursacher bekannt, so dass dessen Versicherung wohl für den Einsatz der Feuerwehr aufkommen wird. (pfa) 


Zuletzt geändert am Freitag, den 14. April 2017 um 18:07 Uhr