Wohnung in Brilon ausgebrannt, Bewohner unverletzt

Donnerstag, den 26. Januar 2017 um 20:43 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
In diesem Mehrfamilienhaus in Brilon brannte es am Donnerstag. In diesem Mehrfamilienhaus in Brilon brannte es am Donnerstag. Fotos: Feuerwehr Brilon

BRILON. Einen Wohnungsbrand an der Strackestraße hat die Feuerwehr Brilon am Donnerstagmittag gelöscht. Das Feuer in dem Mehrfamilienhaus war aus noch unbekannten Gründen in der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss ausgebrochen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die neun Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Personen wurden nicht verletzt.

Der Brand wurde unter Einsatz von schwerem Atemschutz abgelöscht. Aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung wurde das gesamte Gebäude belüftet, die Freiwilligen kontrollierten alle Wohnungen mit der Wärmebildkamera. "Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf weitere Wohnungen verhindert werden", sagte Pressesprecher Marcus Bange. Die betroffene Wohnung sei jedoch ausgebrannt.

Strackestraße und Rochusstraße waren während der Löscharbeiten voll gesperrt. Eine Rettungswagenbesatzung stand vorsorglich bereits, brauchte aber nicht einzugreifen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. 21 Einsatzkräfte des Löschzugs Brilon waren rund zwei Stunden im Einsatz, unter anderem auch vom Korb der Drehleiter aus.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei entstand der Brand in der Küche, die Gründe hierfür waren zunächst unbekannt. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an. Es entstand ein Sachschaden von etwa 80.000 Euro. (r/pfa)  


Link:
Feuerwehr Brilon


Zuletzt geändert am Freitag, den 27. Januar 2017 um 21:42 Uhr