B 62: Mit Split beladener 40-Tonner kippt um (aktualisiert)

Dienstag, den 25. März 2014 um 12:47 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Auch die Feuerwehr Bad Laasphe war auf der B62 im Einsatz. Auch die Feuerwehr Bad Laasphe war auf der B62 im Einsatz. Fotos: Matthias Böhl

SASSMANNSHAUSEN/HOLZHAUSEN. Ein mit Split beladener 40-Tonner ist am Dienstag vermutlich durch einen technischen Defekt von der B 62 abgekommen und umgestürzt. Der Fahrer blieb unverletzt, die Bergung sollte mit einem Kran erfolgen.

Der 33-Jährige am Steuer war am Dienstag gegen 10 Uhr zwischen den Bad Laaspher Stadtteilen Saßmannshausen und Holzhausen unterwegs. Auf einem Steigungsstück gab es technische Probleme, woraufhin der voll beladene 40-Tonner umkippte - genau auf einen Parkplatz, so dass die Bundesstraße 62 nicht blockiert war und der Verkehr weiter fließen konnte.

An der Unfallstelle war neben der Polizei auch die Feuerwehr aus Bad Laasphe im Einsatz. Zur Bergung rückte ein Spezialfahrzeug eines Unternehmens aus dem hessischen Niederweimar an, das den umgekippten Lkw samt Auflieger mittels Stahlseilen wieder auf die Räder stellte. Zuvor waren Mitarbeiter der am Unfall beteiligten Baufirma angerückt, die den Kipper des Lkw leer schaufelten, damit sich das Gespann wieder aufstellen lies.

Während dem Einsatz des Spezialfahrzeugs musste die Bundesstraße kurzfristig komplett gesperrt werden, ansonsten konnte der Verkehr ungehindert an der Unfallstelle vorbeifließen.

Die Höhe des entstandenen Sachschaden ist noch nicht bekannt.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 25. März 2014 um 17:33 Uhr