Korbacher THW hilft auf dem Hauptbahnhof in Kassel

Samstag, den 23. Juli 2016 um 15:54 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(16 Stimmen)
Vor der Abfahrt zum Einsatz nach Kassel: Ein Teil der Korbacher THW-Gruppe, die zu Aufräumarbeiten im Hauptbahnhof angefordert wurde. Vor der Abfahrt zum Einsatz nach Kassel: Ein Teil der Korbacher THW-Gruppe, die zu Aufräumarbeiten im Hauptbahnhof angefordert wurde. Fotos: pfa

KORBACH/KASSEL. Das Korbacher THW ist auf dem Weg zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Kassel, wo ein Sturm am Freitagnachmittag für größere Schäden im Hauptbahnhof sorgte. Dort laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren, wie die Bundespolizei berichtet.

Der Sturm hatte am Freitag das Dach einer Lagerhalle abgedeckt und auf die Oberleitung gewirbelt. In der Folge wurde der Bahnhof komplett gesperrt und der Zugverkehr eingestellt. Während der Abend- und Nachtstunden durchsuchte eine Hundestaffel aus Marburg die einsturzgefährdete Lagerhalle. Gesucht wurde nach eventuell verschütteten Personen. "Dies war eine Vorsichtsmaßnahme. Vermisst wurde niemand, es konnte aber auch nicht ganz ausgeschlossen werden, dass sich zum Zeitpunkt des Sturms jemand dort aufgehalten hat", sagte am Samstag ein Spreche der Bundespolizei. Es sei glücklicherweise auch niemand gefunden worden. Die Bundespolizei geht deshalb davon aus, dass durch den Sturmschaden niemand verletzt wurde.

Am Freitagabend gegen 22.30 Uhr wurde der Zugbetrieb der Regio-Tram an den Tiefbahnsteigen wieder aufgenommen. Reisende müssen aber weiterhin mit Einschränkungen im Bahnverkehr rechnen. Nach Angaben der Deutschen Bahn AG sollte der Zugbetrieb auf dem nicht betroffenen Teil des Kasseler Hauptbahnhofs am Samstag wieder aufgenommen werden.

Um die Aufräumarbeiten zu unterstützen und seit Freitag eingesetzte Kräfte abzulösen, wurde am Samstag auch der Korbacher Ortsverband im THW angefordert. Die zwölf Personen starke Helfergruppe unter der Leitung von Dennis Kegel ist unter anderem mit Radlader, Notstromaggregaten und Lichtmasten auf dem Weg zur Einsatzstelle. (pfa)

Zuletzt geändert am Samstag, den 23. Juli 2016 um 17:08 Uhr