Mit scharfen Zähnen und viel Können Windbruch beseitigen

Mittwoch, den 26. März 2014 um 17:29 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Feuerwehrleute und THW-Kräfte lernten in einem Lehrgang beim Korbacher THW den richtigen Umgang mit der Kettensäge. Feuerwehrleute und THW-Kräfte lernten in einem Lehrgang beim Korbacher THW den richtigen Umgang mit der Kettensäge. Fotos: pfa

KORBACH. Immer wieder werden Feuerwehren alarmiert, wenn Bäume nach Windbruch eine Straße blockieren. Auch bei anderen Einsätzen kommt die Motorsäge ins Spiel, doch der richtige Gebrauch will gelernt sein. Beim Technischen Hilfswerk in Korbach haben 17 Feuerwehrleute, aber auch drei THW-Helfer einen Motorkettensägenlehrgang erfolgreich absolviert.

Häufig stürzen im Herbst oder Winter bei Stürmen oder durch hohe Schneelast Bäume um, die in Windeseile beseitigt werden wollen, damit Straßen und Wege wieder frei sind. Doch auch bei Brandeinsätzen, wie im vergangenen Jahr in einer Sauna in Bad Arolsen, kommen motorisierten Kettensägen zum Einsatz.

Einen Lehrgang zur Bearbeitung von liegendem Holz bot der THW-Ortsverband Korbach für eigene Kräfte, vor allem aber für Einsatzkräfte heimischer Feuerwehren an. "Wir haben nicht nur das Know-how und die Berechtigung zum Durchführen solcher Lehrgänge, sondern auch sehr gute räumliche Voraussetzungen", erklärte THW-Ortsbeauftragter Hans-Joachim Kegel. Sowohl für die theoretische Ausbildung am ersten Lehrgangstag als auch für die praktische Durchführung am zweiten Tag waren die Bedingungen beim THW an der Briloner Landstraße in Korbach mehr als gut.

Die Funktionsweise der Maschinen wurde ebenso angesprochen wie die Wartung, das Spannen und Schärfen der Kette, die Betankung oder die vorgeschriebene Schutzausrüstung. Im praktischen Teil sägten alle Teilnehmer mehrere Baumstämme, die teilweise unter Spannung standen, sicher und routiniert durch. Mit dabei waren je ein Feuermann aus Allendorf (Eder) und Vöhl, je zwei aus Battenberg und Diemelstadt, elf Einsatzkräfte aus Bad Arolsen sowie drei Helfer des THW Korbach.

Die Ausbilder Jörg Lühmann, Dirk Wagner und Dennis Kegel vom THW Korbach zeigten sich zufrieden über die Leistungen der Teilnehmer. Alle erhielten entsprechende Lehrgangsbescheinigungen - und sorgen vielleicht als ehrenamtliche Einsatzkräfte schon bald dafür, dass nach Windbruch die Straße wieder rasch frei ist.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 26. März 2014 um 18:11 Uhr