Krankentransporter drohte umzukippen

Mittwoch, den 19. Mai 2010 um 14:39 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt
Diesen Artikel bewerten
(0 Stimmen)

FRANKENBERG. Ein Krankentransporter drohte am Mittwoch gegen 18 Uhr auf dem Gelände des Kreiskrankenhauses umzukippen. Der Fahrer war um kurz nach 18 Uhr auf eine Böschung aufgefahren. Im Fahrzeug saß eine gehbehinderte 78-jährige Patientin der Dialysestation. Weil der Transporter einer Rettungsorganisation mitsamt der Frau an Bord umzukippen drohte, alarmierte die Leitstelle die Frankenberger Feuerwehr.

Die Brandschützer rückten mit sechs Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen an. Die Freiwilligen stabilisierten den Transporter mit Kanthölzern, einem Luftkissen und einer Leiter und halfen der Frau ins Freie. Sie blieb unverletzt.