Tote Frau treibt im Twistesee

Donnerstag, den 22. September 2011 um 13:41 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt
Diesen Artikel bewerten
(30 Stimmen)
Eine weibliche Leiche entdeckten Spaziergänger am Donnerstag im Twistesee. Eine weibliche Leiche entdeckten Spaziergänger am Donnerstag im Twistesee. Fotos: pfa

WETTERBURG. Die im Twistesee treibende Leiche einer Frau haben Spaziergänger am Donnerstagmittag in Ufernähe entdeckt. Feuerwehrleute bargen den Leichnam. Die Umstände für den Tod sind bisher völlig unbekannt, die Kripo übernahm routinemäßig die Ermittlungen.

Gegen 12.40 Uhr hatten Spaziergänger den leblosen Körper vor der "Chaotenwiese" im Wasser treibend entdeckt und die Polizei verständigt. Daraufhin rückten die Feuerwehren aus der Residenzstadt und dem angrenzenden Wetterburg aus. Der ebenfalls alarmierte Notarzt konnte nichts mehr für die Frau tun und stellte ihren Tod fest.

In speziellen Schutzanzügen brachten zwei Feuerwehrleute den Körper an Land. Die beiden Boote aus Bad Arolsen und Wetterburg mussten deshalb nicht mehr eingesetzt werden. Bei der Toten handelt es sich um eine 75-Jährige. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, weitere Angaben machte Polizeisprecher Dirk Virnich nicht.

Die Feuerwehr, die mit rund 15 Kräften unter Leitung von Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer im Einsatz war, setzte zur Bergung des Leichnams erstmals die in diesem Jahr angeschafften Überlebensanzüge ein. Die orangefarbene Spezialkleidung schützt ihre Träger vor Wasser und Kälte, außerdem bieten die Anzüge nach Angaben von Wehrführer Gordon Kalhöfer in einem Gewässer den nötigen Auftrieb. 


Erst in der vergangenen Woche war ein Toter am Edersee geborgen worden:
Edersee: Vermisster 45-Jähriger ist tot (17.09.2011)


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 30. Januar 2013 um 16:27 Uhr