Arbeitsunfall bei alu-tec: Rettungshubschrauber im Einsatz

Donnerstag, den 30. August 2018 um 18:17 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Arbeitsunfall am 30. August bei der Firma alu-tec rief auch einen Hubschrauber auf den Plan Ein Arbeitsunfall am 30. August bei der Firma alu-tec rief auch einen Hubschrauber auf den Plan Symbolbild 112-magazin

BAD AROLSEN.  Bei einem Arbeitsunfall in den Produktionshallen der Firma alu-tec ist am Donnerstagmorgen ein Arbeiter  verletzt worden. Mit einem Rettungshubschrauber der Bundespolizei wurde der Mann in eine Spezialklinik geflogen. Die gute Nachricht vorweg: der Verletzte konnte am späten Nachmittag das Krankenhaus verlassen und befindet sich Zuhause.

Mit dem Einsatzstichwort "Tigel geplatzt mit heißem Alu" setzte die Leitstelle Waldeck-Frankenberg um 9.05 Uhr den Alarm in Gang. Da die Firma alu-tec im Gewerbegebiet Mengeringhäuser Feld unmittelbar neben dem Feuerwehrstützpunkt angesiedelt ist, dauerte der Weg zum Einsatzort für die Ehrenamtlichen nur wenige Minuten. Hohe Brandschutz- und Sicherheitsstandards des Unternehmens, sowie geschulte Mitarbeiter, hatten Schlimmeres verhindert. 

Bei Eintreffen der Wehr wurde zuerst die Werkshalle evakuiert. Im Anschluss sorgten Hochdrucklüfter für ein Entrauchen der Werkshalle. Insgesamt waren 23 Feuerwehrleute,  zwei Streifenwagenbesatzungen, ein Notarzt- und Rettungswagen sowie ein Hubschrauber im Einsatz.

Auch am Abend war noch unklar, wie es zu dem Arbeitsunfall kommen konnte. Geschäftsführer Armin Gruhs sagte gegenüber 112-magazin.de, dass sich der externe Arbeitssicherheitsbeauftragte, die Polizei und auch die Kameraden der Feuerwehr positiv über die Sicherheitsstandards in dem Unternehmen, das hochwertige Bauteile aus Aluminium gießt, geäußert haben. Auch die Arbeitskollegen hatten richtig gehandelt, das Feuer gelöscht, den Verletzten aus dem Gefahrenbereich geholt und in Sicherheit gebracht.

Das Amt für Arbeitsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 30. August 2018 um 19:23 Uhr