Frankenau: Radunfall endet tödlich

Dienstag, den 02. Januar 2018 um 17:52 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Notarzt und Rettungsdienste konnten für den 79-Jährigen nichts mehr tun - der Radfahrer verstarb mit schwereen Kopfverletzungen an der Unfallstelle Notarzt und Rettungsdienste konnten für den 79-Jährigen nichts mehr tun - der Radfahrer verstarb mit schwereen Kopfverletzungen an der Unfallstelle

FRANKENAU. Ein tödlicher Radunfall am Ortsrand von Frankenau erschüttert die Bürgerinnen und Bürger im Kellerwald - ein 79 Jahre alter Mann stürzte am Dienstag gegen 13.25 Uhr und zog sich dabei schwerste Kopfverletzungen zu.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Frankenauer auf seinem Bike den Radweg aus Richtung Ortskern in Fahrtrichtung Feriendorf, entlang der Landesstraße 3085. Auf nasser, abschüssiger Strecke verlor der Senior etwa 200 Meter hinter dem Ort die Kontrolle über sein Rad und stürzte auf den harten Untergrund.

Einen Helm trug der Frankenauer zum Unfallzeitpunkt nicht. Das könnte auch die tödlichen Kopfverletzungen erklären, die der 79-Jährige bei dem Sturz erlitten hatte. Ein hinzugerufener Notarzt konnte an der Unfallstelle nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Unfallaufnahme führten die Beamten der Polizeidienststelle Frankenberg.

Link: Radunfall zwischen Frankenau und Feriendorf

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 02. Januar 2018 um 18:34 Uhr