Über Kreisel, gegen Lagerhalle: Zwei Männer schwer verletzt

Donnerstag, den 31. August 2017 um 21:37 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(16 Stimmen)
Der Polo wurde bei dem Unfall an der Front völlig zerstört. Fahrer und Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Der Polo wurde bei dem Unfall an der Front völlig zerstört. Fahrer und Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Fotos: pfa

KORBACH. Schwere Verletzungen haben am Abend zwei Männer erlitten, die den Kreisel auf der Korbacher Umgehung "mitgenommen" haben, von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Lagerhalle geprallt sind. Unachtsamkeit und überhöhte Geschwindigkeit nannte die Polizei als Ursachen.

Fahrer (34) und Beifahrer (33) aus Korbach waren am Abend gegen 20.30 Uhr mit dem VW Polo des 34-Jährigen von Lelbach kommend in Richtung Dorfitter unterwegs. Der Wagen geriet am Kreisel in Höhe des Gartencenters Meckelburg offenbar ungebremst auf die mit Kieselsteinen bedeckte Insel. Wegen der hohen Geschwindigkeit hob der Polo ab, flog über die Fahrbahn, kam von dieser ab und fuhr eine leichte Böschung hinunter, rammte dann eine Lagerhalle der Firma Horizont und kam mehrere Meter weiter mit Totalschaden zum Stillstand.

Die beiden Männer im Wagen erlitten bei dem abendlichen Unfall schwere Verletzungen, die der Korbacher Notarzt und die Besatzungen zweier Rettungswagen von DRK und promedica erstversorgten. Anschließend kamen beide Verletzte ins Korbacher Krankenhaus.

Alkohol sei nicht im Spiel gewesen, sagte einer der am Unfallort eingesetzten Polizisten. Der Schaden geht in die Tausende. (pfa) 


An diesem Kreisel kracht es immer wieder, wie der Blick ins Archiv verrät:
Unachtsamkeit, Nebel: Mit Auto über Kreisverkehr (20.12.2016)
Im neuen Kreisel geradeaus: Fahrer haut zu Fuß ab (29.11.2014, mit Fotos)


Zuletzt geändert am Freitag, den 01. September 2017 um 06:36 Uhr