Zu schnell - Hondafahrer landet im Straßengraben

Samstag, den 08. Juli 2017 um 13:58 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Auch zu Land steht die DLRG für Rettungseinsätze bereit Auch zu Land steht die DLRG für Rettungseinsätze bereit Fotos: 112 Magazin

DIEMELSEE. Ein Fahrfehler und eine zu schnelle Fahrweise haben heute gegen 13.30 Uhr zu einem Alleinunfall an Ortseingang von Heringhausen geführt. Nach eigenen Angaben befuhr der 21-jährige Biker mit seiner Honda Revere von der Diemelbrücke kommend die Kreisstraße 63 in Richtung Kirchstraße. In einer leichten Linkskurve, etwa in Höhe der DLRG-Station, verlor der Detmolder die Kontrolle über die Maschine und stürzte nach rechts in den Straßengraben.

Mitarbeiter der Diemelseer DLRG-Station leisteten erste Hilfe bei dem Verunglückten und forderten einen Rettungswagen an, regelten den Verkehr auf der Kreisstraße und versorgten im Nachgang den Leichtverletzten mit einer Immobilisationskragen bis zum Eintreffen der Johanniter Unfallhilfe.

Die Schadenshöhe an dem Motorrad stand zum Unfallzeitpunkt nicht fest.

Zuletzt geändert am Montag, den 10. Juli 2017 um 12:58 Uhr