Tag der offenen Tür bei Schütte Landtechnik

Sonntag, den 02. Juli 2017 um 10:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(16 Stimmen)
Schütte Landtechnik lädt zum Tag der offenen Tür ein Schütte Landtechnik lädt zum Tag der offenen Tür ein Titelbild: Schütte Landtechnik

GIERSHAGEN. (Gesponserter Artikel) Das Jahr 2017 ist für die Bernhard Schütte GmbH ein ganz besonderes, denn es steht im Zeichen eines Doppeljubiläums: zum einen kann der Landtechnikbetrieb auf 125 Jahre Firmengeschichte zurückblicken, zum anderen wird die 50-jährige exklusive Vertriebspartnerschaft mit John Deere erreicht.

Dies feiert das Unternehmen am Sonntag, den 02.07.17, mit einem großen Tag der offenen Tür. Das Unternehmen Schütte nahm seinen Ursprung in einem 1892 von Anton Schütte gegründeten Schmiedebetrieb. Sein Sohn Bernhard baute die Schmiede in den 1930er Jahren in eine Landmaschinenwerkstatt um.

Nachdem bisher Traktoren verschiedener Hersteller verkauft wurden, schloss Bernhard Schütte 1967 einen Exklusiv-Vertrag mit der Fa. John Deere. John Deere ist die Hauptmarke des US-amerikanischen Unternehmens Deere & Company, das als unangefochtener Weltmarktführer im Bereich Landtechnik für beste Qualität steht. Seit 1972 befindet sich der Firmensitz am heutigen Standort.

Mit Bernhard und Franz Schütte übernahm 1980 die nächste Generation innerhalb der Familie die Geschäftsführung. Die beiden bauten eine neue Werkstatt mit Ersatzteillager sowie Bürogebäude. Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung wurden die Gebäude in den Folgejahren ständig erweitert.

Die Filiale in Lennestadt-Oedingen kam 1996 hinzu. Auch dort wurde neu gebaut, die Einweihung fand 2010 statt. Seit 2009 führen die Cousins Bernd und Hubertus Schütte das Geschäft. Sie sind stolz, das Unternehmen in der vierten Generation mit den Werten, der Leidenschaft und dem Engagement weiterzuführen, die schon der Urgroßvater an den Großvater und an den Vater weitergegeben hat. Sie wissen, dass die Landwirtschaft jeden Tag vor große Herausforderungen gestellt ist. Täglich müssen sich die Kunden nicht nur auf Klima und Witterung einstellen, sie haben auch großen Zeitdruck und EU-Richtlinien einzuhalten. Das Unternehmen versteht sich als Partner der Landwirte und unterstützt sie in ihrem Alltag auf Feld und Acker mit zuverlässigen Leistungen und Produkten.

Das Team besteht heute aus 27 Mitarbeitern, die den Kunden kompetente Beratung beim Neu- und Gebrauchtmaschinenkauf, maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte, erstklassigen Werkstattservice sowie Originalersatzteile und Schmierstoffe von John Deere bieten.

Im Ersatzteillager sind rund 130.000 Teile verfügbar. Ist einmal etwas nicht vorrätig, wird es am nächsten Morgen geliefert. In der Saison- und Erntezeit gibt es einen 24 Stunden Notfallservice. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf Traktoren und Erntemaschinen. Aber auch Teleskop- und Hoflader, Pflanzenschutztechnik, Technik für Rasen- und Grundstückspflege und Precision-Farming Ausstattung sind bei Schütte Landtechnik im Angebot. Werkstattgeprüfte Gebrauchtmaschinen runden die Produktpalette ab.

Neben dem Hauptsitz in Giershagen und der Filiale in Oedingen deckt die Fa. Schütte Landtechnik ihr Verkaufsgebiet, welches sich über das Hochsauerland, Raum Borgentreich über Warburg, Nordhessen bis ins Siegerland erstreckt, mit drei Partnerbetrieben in Brunskappel, Grebenstein und Peckelsheim ab.

Am 2. Juli möchte die Fa. Schütte diese Jubiläen feiern - morgens mit Familien, Mitarbeitern und Geschäftspartnern im Rahmen eines Sektempfangs, ab 11 Uhr sind dann alle Kunden, Lieferanten und Freunde des Unternehmens, aber auch alle Giershagener und Interessierte herzlich eingeladen. Gezeigt wird die komplette Produktpalette, vom Rasenmäher bis zum selbstfahrenden Feldhäcksler sowie alle Arten von Anbaugeräten. Ab 11 Uhr spielen die „Original Straßenmusikanten“ bei Fassbier zum Frühschoppen auf und auch für die Kinder ist mit einer Hüpfburg, dem Junior Club und Kinderschminken für gute Laune gesorgt.

Zuletzt geändert am Montag, den 10. Juli 2017 um 12:59 Uhr